40.000
  • Startseite
  • » Ovtcharov sitzt wegen Aschewolke in China fest
  • Aus unserem Archiv
    Peking

    Ovtcharov sitzt wegen Aschewolke in China fest

    Wegen der Aschewolke über Europa sitzt Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov in Peking fest. Der Rückflug einer deutschen Delegation mit Ovtcharov, Herren-Bundestrainer Richard Prause und Physiotherapeutin Birgit Schmidt nach Frankfurt am Main wurde gestrichen.

    Schwächelt
    Dimitrij Ovtcharov hat sein zweites Einzel beim Erdteilkampf in Peking verloren.

    Dies teilte der Deutsche Tischtennis-Bund mit. Als Alternative bekamen die Deutschen von der chinesischen Fluglinie zunächst das Angebot, fast drei Wochen später am 5. Mai zurückfliegen zu können. «Wir werden das hier mit Ruhe und Würde ertragen – allerdings nicht bis Anfang Mai», sagte Prause.

    Auch ein Rückflug zunächst nach Athen ist möglich. «Von dort aus fahren wir die 2000 Kilometer zur Not mit dem Auto zurück», meinte Prause. «Es ist schon Wahnsinn, welche Auswirkungen dieser Vulkan hat.» Ovtcharov hatte in der chinesischen Hauptstadt am Vortag mit dem europäischen Team den Erdteilkampf gegen Asien knapp mit 5:6 verloren.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik - Boldt

    Onliner vom Dienst
    Martin Boldt
    0261/892325

    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    4°C - 10°C
    Freitag

    1°C - 6°C
    Samstag

    0°C - 4°C
    Sonntag

    3°C - 5°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!