40.000
Aus unserem Archiv
Kiew

OSZE kritisiert Verbleib schwerer Waffen in Pufferzone in Ostukraine

dpa

Auch zwei Monate nach Vereinbarung des Waffenstillstands in der Ostukraine halten sich die Konfliktparteien alle militärischen Möglichkeiten offen. Zu dieser Einschätzung kommt die OSZE. Die OSZE-Beobachter hätten in keinem einzigen Fall den Rückzug schwerer Waffen aus der geplanten Pufferzone festgestellt, sagte ein Sprecher in Kiew. Es sei dringend nötig, dass echte Fortschritte bei der Umsetzung der Minsker Dokumente gemacht werden. Die Waffenstillstandsvereinbarung sieht eine 30 Kilometer breite Pufferzone vor.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 32°C
Freitag

18°C - 31°C
Samstag

17°C - 27°C
Sonntag

15°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!