Archivierter Artikel vom 07.05.2010, 17:30 Uhr
Osnabrück

Osnabrück reicht Remis für Aufstieg

Der VfL Osnabrück hat die Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga fest im Blick. Beim spannenden Saisonfinale in der 3. Liga reicht den Niedersachsen am 8. Mai ein Remis bei Wacker Burghausen, um den Aufstieg perfekt zu machen.

Rund 2000 VfL-Fans wollen das Team von Trainer Karsten Baumann im Südosten Bayerns lautstark unterstützen. 14 Busse wurden für die lange Fahrt gechartert. Zudem überträgt der Verein die Konferenz des Fernsehens vom letzten Spieltag live in der heimischen osnatel Arena.

Hoffnungen auf den zweiten Aufstiegsplatz hinter Erzgebirge Aue macht sich auch der FC Ingolstadt 04. Die Ingolstädter müssen allerdings auf eine Osnabrücker Niederlage hoffen und selbst gegen gegen den SV Sandhausen gewinnen. In Lauerstellung auf Rang vier liegt Eintracht Braunschweig. Der deutsche Ex-Meister hat zum Abschluss Rot-Weiß Erfurt zu Gast. Neben einem Sieg benötigt die Eintracht eine Heim-Niederlage von Ingolstadt, um doch noch Rang drei und die Relegation erreichen zu können. «Wir wollen unsere kleine Chance nutzen», sagte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht.