Minsk

Oppositioneller Präsidentschaftskandidat in Minsk verprügelt

Bei der Präsidentenwahl im autoritär regierten Weißrussland haben Sicherheitskräfte am Abend einen oppositionellen Kandidaten verprügelt. Der Dichter Wladimir Nekljajew sei von Polizisten vor seinem Büro in der Hauptstadt Minsk zusammengeschlagen worden. Das berichtet die unabhängige Agentur Belapan. Mehrere Aktivisten seien festgenommen worden. Die Gruppe wollte zum zentralen Oktoberplatz marschieren, um dort wie angekündigt gegen die ihrer Ansicht nach massiven Wahlfälschungen zugunsten von Staatschef Alexander Lukaschenko zu demonstrieren.