Mainz

Opposition: Neue Nürburgring-Vorwürfe aufklären

Nach neuen Vorwürfen in der Nürburgring-Affäre haben FDP und Grüne von der SPD-Landesregierung rückhaltlose Aufklärung gefordert. In der nächsten Sitzung des Innenausschusses müsse Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) offenlegen, zu welchem Zeitpunkt welche Erkenntnisse über mit Finanzierungsfragen befasste Geschäftspartner der Landesregierung vorgelegen hätten, teilte der Obmann der FDP-Fraktion im Nürburgring-Untersuchungsausschuss, Günter Eymael, am Montag in Mainz mit. Laut einem Bericht des «Trierischen Volksfreunds» soll der möglicherweise kriminelle Hintergrund der Geschäftspartner der Landesregierung früher bekanntgewesen sein als bislang zugegeben. Bruch hat bereits angekündigt, dass er sich im Innenausschuss am kommenden Donnerstag in Mainz äußern will.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net