Archivierter Artikel vom 18.03.2010, 22:50 Uhr
Berlin

Opposition: Guttenberg schwer belastet

Die Opposition sieht Verteidigungsminister Karl- Theodor zu Guttenberg durch die Aussagen zweier ehemaliger Spitzenleute aus seinem Ministerium im Kundus-Ausschuss schwer belastet. Der Linken-Politiker Jan van Aken warf Guttenberg sogar vor, gelogen zu haben. Der Minister habe behauptet, ihm seien Informationen vorenthalten worden, obwohl ihm auf Verlangen alle Berichte zur Verfügung gestellt worden seien. Zuvor waren der ehemalige Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan und der frühere Staatssekretär Peter Wichert stundenlang befragt worden.