Berlin

Opposition: Gegen Zusatzbeiträge vorgehen

Millionen Menschen sollen künftig mehr für ihre Krankenversicherung zahlen – und das sorgt jetzt für Streit in der Politik. Im Bundestag lieferten sich Opposition und Regierung einen heftigen Schlagabtausch zum künftigen Gesundheitskurs. SPD, Grüne und Linke wollen, dass gegen die Zusatzbeiträge vorgegangen wird. «Jetzt gibt es weniger Netto», kritisierte Grünen-Fraktionsvize Fritz Kuhn. Union und FDP versprachen stattdessen, dass sie einen Sozialausgleich aus Steuermitteln auf den Weg bringen.