40.000
Aus unserem Archiv
Islamabad

Opferzahl bei Fluten in Pakistan steigt auf 400

dpa

Überschwemmungen und Erdrutsche haben nach heftigen Monsun-Regenfällen im Norden Pakistans inzwischen fast 400 Menschenleben gefordert. Allein in der Nordwest-Grenzprovinz seien innerhalb von drei Tagen mindestens 313 Dorfbewohner ums Leben gekommen, sagte ein Sprecher des privaten Rettungsdienstes Edhi. Der Monsun beginnt in Südasien in der Regel Anfang Juni und dauert bis September. Unwetter und Fluten fordern alljährlich zahlreiche Opfer und richten schwere Schäden an.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!