40.000
Aus unserem Archiv
Hameln

Opfer von Hameln spricht über Mordversuch

dpa

Ein Jahr nach dem Mordversuch an einer jungen Mutter in Hameln kämpft das Opfer weiter mit den Folgen der brutalen Tat. „Manchmal bin ich einfach gefühllos. Eiskalt. Und wenn ich allein bin, kommen mir die Tränen“, sagte die 29-Jährige der „Welt am Sonntag“. Am 20. November 2016 war die junge Frau und Mutter eines kleinen Kindes von ihrem Ex-Mann fast getötet worden. Er stach ihr in Herz und Lunge, schlug mit einer Axt auf ihren Schädel ein, band ihr einen Strick um den Hals und schleifte sie mit dem ans Auto gebundenem Seil 200 Meter durch Hameln.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!