Düsseldorf

Opel dringt auf rasche Milliarden-Hilfe

Opel-Chef Nick Reilly dringt auf baldige milliardenschwere Staatshilfen aus Deutschland. Das sagte Reilly in Düsseldorf nach einem Treffen mit Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers. Dabei sprach er von 1,3 Milliarden Euro Hilfen. Bislang war von 1,5 Milliarden Euro die Rede. Sie sollen jeweils zur Hälfte von Bund und Bundesländern mit Opel- Standorten getragen werden. England habe schon 300 Millionen Euro zugesagt und auch in Spanien gebe es positive Signale, so Reilly