Archivierter Artikel vom 09.02.2010, 11:12 Uhr
Frankfurt/Main

Opel: 1,5 Milliarden Euro Staatshilfen von Deutschland beantragt

Deutschland soll sich mit 1,5 Milliarden Euro an der Sanierung des angeschlagenen Autobauers Opel beteiligen. Das bestätigte das Unternehmen in Frankfurt. Bund und Länder könnten je zur Hälfte die Summe übernehmen, hieß es von den beteiligten Opel- Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen. Insgesamt will die US-Mutter General Motors in den europäischen Ländern mit Opel-Standorten rund 2,7 Milliarden Euro einsammeln.