Archivierter Artikel vom 05.02.2010, 10:00 Uhr
Nairobi

Online-Krisenhilfe aus Kenia im Einsatz in Haiti

Eine kenianische Website vernetzt mit ihrem online-Kriseninformationssystem Helfer und Erdbebenopfer auf Haiti. Hunderte Krisenmeldungen treffen derzeit per Twitter, SMS oder email bei den Betreibern der Webseite «ushahidi.com» ein und werden mit Geodaten versehen veröffentlicht. Die Seite wurde gegründet, um während der blutigen Unruhen nach den kenianischen Präsidentenwahlen Berichte über Zwischenfälle, Warnungen vor beginnenden Unruhen in Echtzeit Helfern und Betroffenen zugänglich zu machen.