Archivierter Artikel vom 26.05.2010, 12:54 Uhr
Ljubljana

Olympia-Dritte Majdic macht weiter

Die slowenische Langläuferin Petra Majdic, die im vergangenen Februar bei den olympischen Winterspielen in Vancouver trotz vier gebrochenen Rippen und einem Lungenfellriss im Sprint die Bronzemedaille gewinnen konnte, wird ihre Laufbahn fortsetzen.

Dies gab die 30-jährige Slowenien vor Journalisten in Ljubljana (Laibach) bekannt. «Ich will es noch einmal wissen», sagte Majdic, die sich jedoch noch nicht völlig von ihren Verletzungen erholt habe, die sie sich beim Aufwärmen vor der Einzelsprint-Qualifikation bei einem Sturz zugezogen hatte. Damals war die Favoritin in einer Kurve ausgerutscht und drei Meter tief in einen Bach gestürzt. Trotz großer Schmerzen kämpfte sich Majdic durch die Ausscheidungsläufe, ehe sie im Finale ihre ersehnte Olympiamedaille gewinnen konnte. Wegen der Verletzungen musste sie ihre Saison vorzeitig beenden.

«Ich weiß zwar noch nicht, ob ich mit der Weltspitze künftig mithalten kann», gab sich Majdic zunächst skeptisch. Trotzdem fehle ihr nicht an Motivation, sagte die 20-fache Siegerin der Weltcuprennen dazu.