Moskau

Offizieller Baustart von Ostsee-Pipeline

Mit einer großen Zeremonie wird heute in Russland der offizielle Baustart der neuen Ostsee-Pipeline gefeiert. Zu dem Festakt in der Nähe von St. Petersburg hat sich auch Kremlchef Dmitri Medwedew angekündigt. Von der rund 1220 Kilometer langen Pipeline vom russischen Wyborg bis nach Lubmin bei Greifswald versprechen sich Deutschland und die gesamte EU mehr Energiesicherheit. Die Kosten werden auf 7,4 Milliarden Euro geschätzt. Der Bau hatte bereits am Dienstagabend in schwedischen Gewässern begonnen.