Archivierter Artikel vom 09.02.2010, 07:28 Uhr

Özdemir kritisiert Röttgen-Pläne

Berlin (dpa). Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir findet die Atompolitik von Bundesumweltminister Norbert Röttgen inkonsequent. Wenn Röttgen seinen Vorschlag zu Ende denken würde, müsse er eigentlich bei dem landen, was Rot-Grün damals beschlossen habe. Das sagte Özdemir in einem Radio-Interview. Röttgen hatte sich für eine geringe Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken ausgesprochen. Dabei sollte die Laufzeit insgesamt 40 Jahre nicht überschreiten – der von Rot-Grün vereinbarte Atomausstieg sah etwa 32 Jahre vor.