Moskau

Oettinger und Merkel begrüßen Bau der Ostsee-Pipeline

Kanzlerin Angela Merkel und EU-Energiekommissar Günther Oettinger haben den offiziellen Baustart der Ostsee-Pipeline Nord Stream als Beitrag zur Energiesicherheit in Europa begrüßt. Der Gaslieferant Russland sei «fester Bestandteil» auf dem europäischen Energiemarkt, sagte Oettinger beim Festakt in der Portowaja-Bucht nahe der finnischen Grenze. Merkel lobte die «Energiepartnerschaft» zwischen Russland und der EU. Unter den Gästen war und Ex- Kanzler Gerhard Schröder, der das Projekt mit dem damaligen russischen Präsidenten Wladimir Putin angestoßen hatte.