Archivierter Artikel vom 06.02.2010, 04:04 Uhr
Reutlingen

Oettinger: Gefahr der Euro-Instabilität

Der designierte EU-Kommissar Günther Oettinger sieht die Stabilisierung der Währung als größte Herausforderung für Europa. Der Euro sein in Gefahr, instabil zu werden, sagte der scheidende baden-württembergische Ministerpräsident dem Reutlinger «General-Anzeiger» unmittelbar vor seinem Amtswechsel. Er verwies auf die dramatisch zugespitzte Haushaltslage in mehreren Euroländern. Neben Griechenland seien zunehmend auch Spanien, Portugal, Lettland, Irland und Italien betroffen.