Archivierter Artikel vom 04.02.2018, 02:44 Uhr
Brüssel

Oettinger: EU-Mittel für Bauern und Regionen werden gekürzt

Deutsche Bauern und Regionen werden ab 2021 wohl weniger Geld aus Brüssel bekommen. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger sagte der „Welt am Sonntag“: „Es wird keinen Kahlschlag geben, wie einige befürchten. Aber auch in Deutschland werden sich Landwirte und Regionen auf finanzielle Kürzungen einstellen müssen.“ Die entsprechenden Fördertöpfe – die Agrar- und Kohäsionsfonds – sollen nach seinen Worten um jeweils fünf bis zehn Prozent gekürzt werden. Oettinger bereitet derzeit seinen Entwurf für den nächsten mehrjährigen Haushaltsrahmen für die Jahre nach 2020 vor.