Wien

Österreicher soll Anschlag auf Reichstag geplant haben

Ein in Österreich verhafteter mutmaßlicher Terrorist steht im Verdacht, einen Anschlag auf den Berliner Reichstag geplant zu haben. Die Wiener Staatsanwaltschaft bestätigte einen entsprechenden Bericht der österreichischen «Kronenzeitung». Bisher sei dieser Verdacht jedoch noch nicht verifiziert worden. Der Mann war am Mittwoch in Wien verhaftet worden. Der 25-jährige zum Islam konvertierte Österreicher habe seit Monaten am Flugsimulator dafür trainiert, einen voll besetzten Passagierjet in den Reichstag stürzen zu lassen, so die «Kronenzeitung».