Washington

Ölpest-Bekämpfer erhoffen Fortschritte nächste Woche

Nachdem Hurrikan «Alex» den Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko verzögert hat, hoffen die Verantwortlichen nun auf Fortschritte in der kommenden Woche. Spätestens am Mittwoch soll ein drittes Schiff über eine Leitung mit dem sprudelnden Bohrloch am Meeresgrund verbunden sein und Öl aufsaugen. Nach Angaben der Küstenwache können dann 7200 Tonnen pro Tag abgefangen werden. Sturm «Alex» war zwar an der Unfallstelle vorbeigezogen, die Arbeiten dort wurden aber durch hohe Wellen behindert.