Archivierter Artikel vom 13.04.2010, 16:04 Uhr
Heppenheim

Odenwaldschule: Schüler kaltgestellt

Neue Erkenntnisse zu den Missbrauchsfällen an der Odenwaldschule in Heppenheim: Nach Angaben der Direktorin sind Schüler kaltgestellt worden, wenn sie dem früheren Leiter Gerold Becker sexuell nicht gefügig waren. Ein Junge sei geschnitten und von schulischen Aktivitäten ausgeschlossen worden, sagte Margarita Kaufmann gegenüber Spiegel-Online. An der Reformschule sind seit Anfang März länger zurückliegende Übergriffe bekanntgeworden. Es soll sich um rund 40 Opfer handeln.