40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

Odenwald-Lehrer soll Kinderpornos gedreht haben

dpa

Schwere Vorwürfe gegen einen ehemaligen Musiklehrer der Odenwaldschule: Er soll Kinderpornos gefilmt und fotografiert haben. Mehrere Ex-Schüler sagten, dass der inzwischen verstorbene Lehrer sie in seinem Penthouse, einem Wohnmobil und Ferienhäusern missbraucht habe. Das jüngste Kind sei dabei neun Jahre alt gewesen, berichtet die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung». Demnach hat der Lehrer von 1966 bis 1989 an dem Elite-Internat im südhessischen Heppenheim unterrichtet.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!