Washington

Oberstes US-Gericht blockiert Veröffentlichung von Folter-Fotos

Fotos von Misshandlungen durch US-Militärs in afghanischen und irakischen Gefängnissen bleiben vorerst unter Verschluss. Der Supreme Court in Washington verwarf die Entscheidung eines New Yorker Gerichts vom vergangenen Jahr, nachdem die Bilder veröffentlicht werden sollten. Die Regierung von Präsident Barack Obama hatte sich im Mai dagegen gewandt, die Bilder an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen. Sie würden anti-amerikanische Gefühle schüren, hieß es damals aus dem Weißen Haus.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net