Washington

Obamas «Gesundheitsgipfel» beendet

Ohne Einigung ist der «Gesundheitsgipfel» von US-Präsident Barack Obama in Washington zu Ende gegangen. Es gebe viele Differenzen. Das sagte Obama in seiner Abschlussbilanz. In der fast siebeneinhalbstündigen Diskussion mit Vertretern beider Parteien wollte Obama ausloten, ob und wie er seine Gesundheitsreform in letzter Minute vielleicht doch noch durchsetzen kann. Die Republikaner forderten einen Neuanfang für den Gesetzesprozess und lehnten die Regierungskontrolle über das Gesundheitssystem ab.