Archivierter Artikel vom 23.06.2010, 10:36 Uhr
Washington

Obama will nach Gerichtsurteil neues Ölbohrverbot

Die US-Regierung besteht auf einem Verbot von Tiefsee-Bohrungen im Golf von Mexiko. Ein Gericht hatte das sechsmonatige Verbot der US-Regierung gekippt. Jetzt will das Innenministerium ein neues vorläufiges Bohrverbot auf den Weg bringen. Das berichtet die «New York Times». Die neue Anordnung soll innerhalb der nächsten Tage erfolgen. Das Bundesgericht in New Orleans hatte ein erstes Moratorium für nichtig erklärt, da eine ausreichende Begründung fehle.