West Point

Obama: USA nicht mehr Weltpolizist – McCain kritisiert

Die USA sind nach Worten von Präsident Barack Obama nicht länger der Weltpolizist. Amerika werde künftig nur noch dann alleine militärisch eingreifen, wenn die Kerninteressen der USA bedroht sind. Das Militär ist nicht mehr die erste und wichtigste Komponente der globalen Führerschaft seines Landes, sagte Obama vor Soldaten der Militärakademie in West Point. Die Republikaner reagierten mit scharfer Kritik. Die Außenpolitik des Präsidenten sei nicht mehr vertrauenswürdig, sagte Senator John McCain. ü