Obama und Medwedew unterzeichnen START-Vertrag

Prag (dpa). Der START-Vertrag ist besiegelt: US-Präsident Barack Obama und Kremlchef Dmitri Medwedew haben in Prag den umfassendsten Abrüstungsvertrag seit zwei Jahrzehnten unterzeichnet. Das neue START-Abkommen verpflichtet Russland und die USA dazu, die Zahl der nuklearen Sprengköpfe innerhalb der nächsten sieben Jahre von je 2200 auf 1550 zu reduzieren. Obama sagte, das Abkommen sei ein «wichtiger Meilenstein, die Welt sicherer zu machen. Er wolle den Vertrag noch bis Jahresende im Senat ratifizieren lassen.