Washington

Obama kritisiert Geheimdienste

US-Präsident Barack Obama hat den Geheimdienstchefs gehörig den Kopf gewaschen. Hintergrund: die Pannen im Zusammenhang mit dem Beinahe-Anschlag von Detroit. Das System habe auf desaströse Weise versagt, sagte Obama. Die Behörden hätten genug Informationen gehabt, um den Plan aufzudecken. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Geheimdiensten muss in seinen Augen dringend verbessert werden. Personelle Konsequenzen zog Obama nicht.