Washington

Obama glaubt an Erfolg in Kopenhagen

US-Präsident Obama ist optimistisch, dass es beim Klimagipfel in Kopenhagen zu einem Durchbruch kommen könnte. Daher werde er nicht wie geplant zur Eröffnungsphase am 9. Dezember nach Kopenhagen reisen, sondern erst am 18. Dezember. In dieser Endphase der Konferenz sei seine Anwesenheit hilfreicher, erklärte das Weiße Haus. Obama habe wegen der Klimakonferenz diese Woche mit europäischen politischen Führern gesprochen, auch mit Kanzlerin Angela Merkel und dem französischem Präsidenten Nicolas Sarkozy.