Washington

Obama empfängt Dalai Lama

Trotz Kritik aus China hat US-Präsident Barack Obama den Dalai Lama im Weißen Haus empfangen. Das Treffen fand allerdings ohne Kameras statt. Auch ein gemeinsamer Auftritt vor der Presse war nicht geplant. Obama wollte darauf verzichten, um die chinesische Regierung nicht noch zusätzlich zu verärgern. Peking hatte bereits im Vorfeld des Besuchs heftig protestiert und mit Sanktionen gegen amerikanische Firmen gedroht. Die chinesische Regierung wirft dem Oberhaupt der Tibeter Separatismus vor.