Washington

Obama besucht Ölpest-Küsten

US-Präsident Barack Obama will am Freitag die ölverschmierte Küste am Golf von Mexiko begutachten. Er werde in den Bundesstaat Louisiana reisen, um sich dort ein eigenes Bild von den Bemühungen im Kampf gegen die Ölpest zu machen. Das teilte das Weiße Haus mit. Es wäre der zweite Besuch Obamas in der betroffenen Region seit dem Sinken der BP-Bohrinsel «Deepwater Horizon» am 22. April. Kritiker werfen der US-Regierung vor, BP zu lange freie Hand bei der Bewältigung der Umweltkrise gelassen zu haben.