Archivierter Artikel vom 28.06.2010, 05:52 Uhr

Nur kurze Feier bei Löws Team: «Nächster Gegner noch schwieriger»

Bloemfontein (dpa). Nach dem WM-Paukenschlag gestattete Joachim Löw seinen «England-Helden» nur eine kurze Feier. Schon nach dem Rückflug vom Achtelfinal-Ort Bloemfontein nach Pretoria ließ der Bundestrainer den Blick schon einmal auf die kommende schwere Aufgabe schweifen, die Argentinien heißt. Löw räumte zum Latten-Abpraller von Frank Lampard aber auch klar ein: «Ich habe im Fernsehen gesehen, dass der Ball hinter der Linie war. Das hätte man als Tor pfeifen müssen.» Gegner Argentinien hatte sich mit einem 3:1-Sieg gegen Mexiko für die Runde der letzten Acht qualifiziert.