40.000
Aus unserem Archiv

Nur getrocknetes Holz verfeuern

St. Augustin (dpa/tmn) – Holzscheite müssen vor dem Verfeuern gut durchgetrocknet sein. Der Feuchtigkeitsgehalt des Holzes sollte unter 25 Prozent liegen, betont die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft in St. Augustin.

Frisch geschlagenes Holz enthalte etwa 45 bis 60 Prozent Wasser. Nach etwa zwei Jahren ist das Holz dann mit einer Feuchtigkeit von etwa 20 Prozent gut brennbar. Überprüft werden kann das auch mit einen speziellen Messgerät.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

19°C - 31°C
Mittwoch

17°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

11°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!