Archivierter Artikel vom 12.11.2010, 17:12 Uhr

Nur 14 Weltcups für Nordische Kombinierer

Leipzig (dpa). Die Weltcup-Saison in der Nordischen Kombination umfasst nur 14 Wettbewerbe.

In dieser Woche scheiterte der letzte Versuch des Weltverbandes FIS, mit dem polnischen Zakopane einen achten Veranstalter ins Boot zu holen und damit die Zeit zwischen dem 23. Januar und dem Beginn der Weltmeisterschaften am 23. Februar mit einem internationalen Wettkampf zu überbrücken.

«Sowohl die Suche der einzelnen Partner als auch die gemeinsame Suche nach Sponsoren war erfolglos. Zudem konnte uns das polnische Fernsehen keine Sendezeiten garantieren», sagte FIS-Renndirektor Ulrich Wehling der Nachrichtenagentur dpa. Die Saison startet am 26. November im finnischen Kuusamo.

Nachdem zahlreiche etablierte Kombinations-Veranstalter wie das tschechische Liberec, Val di Fiemme in Italien oder Oberhof für die kommende Saison aus verschiedenen Gründen abgesagt hatten, fand die FIS keinen Ersatz. Im Wettkampfjahr 2011/2012 soll es nach den Worten Wehlings wieder besser werden. Deutschland habe für einen zweiten Weltcup neben Schonach Grünes Licht gegeben, auch Tschechien sei wieder bereit. Zudem laufen Verhandlungen mit Südkorea und Kasachstan, um möglicherweise eine kleine Asien-Tour zu starten.