Archivierter Artikel vom 29.07.2010, 02:48 Uhr
Köln

NRW-Ministerin für einheitliches Schulgesetz

Die Schulministerin von Nordrhein-Westfalen, Sylvia Löhrmann, hat sich für ein bundeseinheitliches Schulgesetz ausgesprochen. Die Grünen wären dafür zu gewinnen, ein schlankes Bundesgesetz mit zentralen Anforderungen an das Schulsystem zu formulieren, sagte sie dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Löhrmann will sich zudem dafür einsetzen, dass das «Kooperationsverbot» abgeschafft wird. Diese erschwert dem Bund, die Länder bei der Bildungspolitik finanziell zu unterstützen.