Archivierter Artikel vom 27.07.2010, 15:32 Uhr
Düsseldorf

NRW-Kabinett spricht über Loveparade-Katastrophe

Der tödliche Verlauf der Duisburger Loveparade beschäftigt das nordrhein-westfälische Kabinett. NRW-Innenminister Ralf Jäger legt der rot-grünen Regierung in der Düsseldorfer Staatskanzlei einen Bericht zu der Tragödie vor. Nach der Sitzung will Ministerpräsidentin Hannelore Kraft über Konsequenzen aus der Katastrophe berichten. Am kommenden Samstag ist in Duisburg eine Trauerfeier für die 20 Toten geplant. Daran wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnehmen.