Archivierter Artikel vom 02.08.2010, 03:50 Uhr

NRW will «Wildwuchs» bei Rauchverbot beschneiden

Düsseldorf (dpa). Nach Bayern will auch Nordrhein-Westfalen das Rauchverbot ausweiten. NRW werde den Wildwuchs bei den Ausnahmen vom Rauchverbot beschneiden. Es dürfe nicht sein, dass Eisdielen und Bäcker sich zu Raucherclubs erklären, sagte Gesundheitsministerin Barbara Steffens der «Rheinischen Post». Steffens kündigte an, die verschärften Regeln möglichst auf dem Verordnungsweg durchzusetzen. Dafür braucht die Regierung keine Zustimmung des Landesparlaments. In Bayern gilt seit gestern das bundesweit strengste Rauchverbot.