NPD und DVU wollen bis Jahresende fusionieren

Berlin (dpa). Die rechtsextremen Parteien NPD und DVU wollen sich bald zu einer Partei zusammenschließen. Die Verhandlungen für die Fusion liefen auf Hochtouren, sagte NPD-Sprecher Klaus Beier. Ein Vertrag sei bereits vom NPD-Vorstand bestätigt worden. Die DVU will nach Beiers Worten an diesem Wochenende darüber entscheiden. Die Fusion soll demnach bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Über einen gemeinsamen Namen wird noch beraten. Der Verfassungsschutz hat die Chancen für einen Zusammenschluss bereits als gering eingeschätzt.