40.000
  • Startseite
  • » Nowitzki patzt mit Dallas - Spurs auf Talfahrt
  • Aus unserem Archiv
    Oakland

    Nowitzki patzt mit Dallas – Spurs auf Talfahrt

    Die Dallas Mavericks sind wie Meisterschafts-Topfavorit San Antonio Spurs aus der Erfolgsspur gekommen. Zwei Tage nach der Niederlage gegen NBA-Titelverteidiger Los Angeles Lakers verlor das Team um Dirk Nowitzki auch bei den Golden State Warriors mit 92:99 (50:48).

    Umgefallen
    Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks eine weitere Niederlage kassiert.
    Foto: DPA

    Die Spurs kassierten mit dem 114:119 bei den Houston Rockets tags zuvor bereits die sechste Pleite nacheinander in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga. So schwach präsentierte sich der bereits für die Playoffs qualifizierte Spitzenreiter der Western Conference seit 1997 nicht mehr. Die San Antonio Spurs (57:19) führen trotz der rasanten Talfahrt die Tabelle vor den L.A. Lakers (55:20) und den Mavericks (53:23) an.

    «Das ist bis jetzt ein verdammt harter Auswärtstrip», sagte Nowitzki nach der zweiten Niederlage innerhalb von 48 Stunden. «Wir leisten uns einfach zu viele Fehlversuche bei enorm vielen Möglichkeiten. Wenn wir nur ein paar von den klaren Chancen genutzt hätten, würden wir ganz anders dastehen.» Aber nach der 23. Niederlage im 76. Saisonspiel der «Mavs» ist Platz zwei in der Western Conference fast außer Reichweite.

    «Unsere Offensive war gut genug, aber die Trefferquote ist ausgeblieben», kommentierte «Mavs»-Coach Rick Carlisle das nach der 50:48-Halbzeitführung fahrlässig aus der Hand gegebene Match. Nach dem 3:19-Fehlstart der «Mavs» in das dritte Drittel schafften die Gastgeber vor 18 128 Zuschauern in Oakland die Wende. «Das war der Killer», beschrieb Carlisle den Absturz. «Das ist einfach frustrierend, wenn Du den Ball nicht in den Korb bekommst.»

    Auch «Mavs»-Kapitän Nowitzki konnte die 12. Auswärtsniederlage der Saison nicht verhindern. Der 2,13-Meter-Riese kam gegen die perfekt funktionierende Abwehr der Warriors als nur drittbester Werfer von Dallas auf 16 Punkte und sechs Rebounds. Die für ihn unterdurchschnittliche Trefferquote rutschte unter 30 Prozent. Die Bankspieler Shawn Marion (21) und Jason Terry (17) trafen besser.

    Golden States Shooting Guard Monta Ellis schwang sich mit 32 Punkten zum Matchwinner der Warriors auf, die allerdings die Playoffs wie auch die Utah Jazz durch das 88:96 gegen die Lakers verpasst haben. Der noch amtierende Meister aus L.A feierte bereits den neunten Sieg nacheinander.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!