40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Nouripour kritisiert Regierung in Kundus-Affäre

dpa

Der Grünen-Obmann im Kundus-Untersuchungsausschuss, Omid Nouripour, wirft der Bundesregierung mangelnde Transparenz bei der Aufarbeitung des Luftangriffs in Afghanistan vor. Die wichtigsten Unterlagen zum entlassenen Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan und zum ebenfalls entlassenen Staatssekretärs Peter Wichert hätten die Ausschussmitglieder erst am Morgen ihrer Vernehmung erhalten. Das sagte Nouripour der «Passauer Neuen Presse». Zur der Rolle von Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg sagte er, es stehe der Vorwurf im Raum, dass zu Guttenberg gelogen habe.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

17°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!