40.000
  • Startseite
  • » Norwegen-Star Tora Berger: «Furchtbar traurig»
  • Aus unserem Archiv
    Oslo

    Norwegen-Star Tora Berger: «Furchtbar traurig»

    Norwegens Biathlon-Star Tora Berger hat die mutmaßlichen Dopingvergehen eines Trios aus Russland und Litauen verurteilt.

    Betroffen
    Tora Berger ist enttäuscht über die Doping-Nachrichten.
    Foto: Tobias Hase - DPA

    «Es ist furchtbar traurig, dass das in unserem Sport passiert. Ich lebe in dem Glauben, dass ich mich mit sauberen Konkurrenten messe und hoffe, dass die Anti-Doping-Jäger so gut wie möglich ihre Arbeit machen», sagte die Weltcup-Gesamtsiegerin der norwegischen Rundfunkgesellschaft NRK.

    Ihre Teamkollegin Ann Kristin Flatland stellte fest: «Wenn es wahr ist, ist es eine Schande, eine Schande für den Sport und im Besonderen für die russische Mannschaft. Es ist sehr dumm, wenn sich herausstellt, dass es wahr ist und gut, dass sie erwischt wurden.»

    Der Weltverband IBU hatte am Dienstag positive A-Proben von drei Skijägern aus Russland und Litauen öffentlich gemacht. Mittlerweile hat mit der Russin Irina Starych eine Biathletin eingeräumt, einen Brief mit Doping-Vorwürfen von der IBU erhalten zu haben. In einer persönlichen Erklärung wies sie die Doping-Vorwürfe jedoch zurück.

    NRK-Artikel, Norwegisch

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!