Berlin

Noch kein Ergebnis bei Spitzengespräch über Kassendefizit

Bei dem Spitzengespräch der Koalition über ein Finanzkonzept für die gesetzlichen Krankenkassen lässt ein Durchbruch weiter auf sich warten. Die Spitzen von Union und FDP haben ihre Beratungen im Kanzleramt fortgesetzt. Die gestrigen Gespräche hatten kein greifbares Ergebnis gebracht. Die Kassen steuern im kommenden Jahr auf ein Rekorddefizit von etwa elf Milliarden Euro zu. Die FDP will eine vom Einkommen unabhängige Prämie mit Sozialausgleich. Die CSU ist dagegen für ein Konzept prozentualer Zusatzbeiträge.