40.000
Aus unserem Archiv
Heidenheim

«Nobody» gewinnt Degen-Weltcup in Heidenheim

dpa

Der Russe Pawel Sukhow hat überraschend die 57. Auflage des Degen-Weltcups um den «Heidenheimer Pokal» für sich entschieden. Im Finale bezwang der 21-Jährige in Heidenheim den Niederländer Bas Verwijlen mit 15:12 Treffern.

Rang drei teilten sich Gabor Boczko (Ungarn) und der Weltranglisten-Erste Gauthier Grumier (Frankreich). Die deutsche Equipe dagegen enttäuschte. Christoph Kneip (Leverkusen) erreichte als bester deutscher Fechter Position 14. Er unterlag im Achtelfinale Grumier klar mit 6:15. Der aktuelle Weltranglisten-Zweite Jörg Fiedler (Tauberbischofsheim) schied nach einem 8:15 gegen den Schweizer Steffen Benjamin in der Runde der letzten 32 aus.

«Heute hat mir die Dynamik gefehlt. Am Anfang bin ich gut in das Gefecht hinein gekommen, habe dann aber dann den Faden verloren», sagte Fiedler nach seinem Gefecht. Auch für alle anderen deutschen Fechter war ebenfalls spätestens in der Runde der letzten 32 Schluss. Martin Schmitt (Tauberbischofsheim) unterlag hier Paolo Pizzo (ITA) 12:15, Norman Ackermann (Leverkusen) dem Schweizer Max Heinzer 10:15. «Natürlich bin ich mit unserem Abschneiden nicht zufrieden. Wir können uns nur steigern, wenn wir gemeinsam und regelmäßig trainieren», kritisierte Bundestrainer Didier Ollagnon.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!