Archivierter Artikel vom 07.06.2020, 18:50 Uhr
Frankfurt

Zehnkampf-Weltmeister

Niklas Kaul bei einem Fern-Dreikampf Zweiter

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul ist bei einem vom Weltverband World Athletics organisierten Fern-Dreikampf Zweiter geworden. Sieger des ungewöhnlichen „Ultimate Garden Clash“ wurde der französische Weltrekordler Kevin Mayer vor dem WM-Zweiten Maicel Uibo aus Estland.

Niklas Kaul
Wurde beim «Ultimate Garden Clash» Zweiter: Niklas Kaul.
Foto: Andreas Arnold/dpa

Der 22 Jahre alte Mainzer Kaul musste wie seine Konkurrenten im Stabhochsprung binnen zehn Minuten so oft wie möglich die Vier-Meter-Marke überwinden. Danach sollten in der gleichen Zeit mit der 7,26 Kilogramm schweren Kugel so oft es ging mehr als zwölf Meter weit gestoßen werden. Dritte Disziplin war die fünf Minuten lange Umrundung von 20 Meter auseinanderstehenden Hütchen.

Übertragen wurde der Wettkampf auf YouTube, Twitter und Facebook. Während Kaul seine Disziplinen in einer Halle ausführte, waren Mayer in Montpellier und Uibo in Clermont/USA auf Freiluftanlagen aktiv. „Ich bin froh, endlich mal wieder einen Wettkampf gemacht zu haben“, sagte Kaul.

Mitteilung von World Athletics zum Freikampf der Zehnkämpfer

Kurzporträt Niklas Kaul auf leichtathletik.de