Archivierter Artikel vom 17.07.2010, 14:00 Uhr
Braunschweig

Nike verlängert Ausrüster-Vertrag mit DLV

Der US-Sportartikelhersteller Nike hat den Generalausrüster-Vertrag mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) vorzeitig bis zum Jahr 2020 verlängert, gab DLV-Präsident Clemens Prokop zum Auftakt der 110. deutschen Meisterschaften in Braunschweig bekannt.

«Für uns ist die Verlängerung der Kooperation sehr erfreulich. Das gibt uns Planungssicherheit, weil wir damit eine Reihe von Projekten starten können und, mit der wir die Leichtathletik weiter modernisieren und voranbringen können», sagte Prokop. Der bisherige Vertrag mit Nike wurde 2005 geschlossen; er hatte eine Laufzeit über zwei Olympiaden bis 2012.

Der DLV bewirbt sich um die Team-Europameisterschaften 2013. Laut Prokop haben die vier Städte Braunschweig, Ulm, Kassel und Erfurt ihr Interesse an der Ausrichtung bekundet. Nun soll eine Evaluierungskommission gebildet werden, die «die Stadt mit den größten Chancen aussucht», gab der DLV-Chef bekannt. Vorsitzender der Kommission wird der ehemalige DLV-Präsident und anerkannte Sportsoziologe Helmut Digel.