Abuja

Nigerianischer Präsident nach langer Krankheit gestorben

Der seit Monaten kranke nigerianische Präsident Umaru Yar'Adua ist nach Angaben eines Mitarbeiters tot. Der namentlich nicht genannte Mann sagte dem britischen Fernsehsender BBC, dass Yar'Adua gestern gestorben sei. Die nigerianische Zeitung «This Day» berichtete, der Präsident sei einer Herzerkrankung erlegen. Der 1951 geborene Yar'Adua war seit 2007 Präsident des westafrikanischen Landes. Im Februar war Vizepräsident Goodluck Jonathan vom Parlament als amtierender Staatschef eingesetzt worden.