40.000
  • Startseite
  • » Nicaraguas Verband bedauert Festnahme von Rocha
  • Aus unserem Archiv
    Managua

    Nicaraguas Verband bedauert Festnahme von Rocha

    Der Fußballverband von Nicaragua (Fenifut) hat die Festnahme seines Ex-Präsidenten Julio Rocha im Zuge der Korruptionsermittlungen gegen Funktionäre der FIFA bedauert.

    «Es ist von Korruption und Verbindungen zur Sport-Mafia die Rede. Das ist eine bedauerliche Situation, weil Julio Rocha der größte Sportfunktionär der nicaraguanischen Geschichte ist», sagte Verbandssprecher Moisés Avalos.

    Er wisse nicht, ob Rocha ein Verbrechen begangen habe. Stattdessen betonte er die Verdienste des ehemaligen Fenifut-Chefs. «Dank ihm haben wir ein Fußballnationalstadion, eine Talentschule und andere große Projekte», sagte Avalos. Wegen Korruptionsvorwürfen waren am Mittwoch in der Schweiz sieben Fußball-Funktionäre festgenommen worden. Die US-Behörden verdächtigten sie, Bestechungsgelder in Höhe von über 100 Millionen Dollar angenommen zu haben.

    Fenifut

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!