Archivierter Artikel vom 07.05.2010, 08:50 Uhr
Detroit

NHL-Pleiten für San Jose und Meister Pittsburgh

Auch der erste Playoff-Einsatz von Eishockey-Nationaltorwart Thomas Greiss hat eine klare Pleite der San Jose Sharks im NHL-Viertelfinale nicht verhindern können. Mit dem 1:7 bei Vorjahresfinalist Detroit Red Wings vergaben die Sharks die erste Chance auf das Halbfinale.

Allerdings führt San Jose in der Serie noch 3:1 und kann nun auf eigenem Eis den Einzug in die Endspiele um die West- Meisterschaft perfekt machen. San Joses russischer Auswahlkeeper Jewgeni Nabokow ging beim Stand von 0:5 nach dem ersten Drittel auf die Ersatzbank. Greiss zeigte in seinem ersten Spiel seit dem 31. März eine gute Leistung und wehrte 26 Schüsse ab. Mann des Abends war der Schwede Johan Franzén, der zwischen der achten und zwölften Minute einen Hattrick zum 4:0 schaffte und im letzten Drittel noch zum Endstand traf.

Titelverteidiger Pittsburgh Penguins kassierte durch eine 2:3-Niederlage bei den Montréal Canadiens den 2:2-Ausgleich in der Serie. Maxim Lapierre (43.) und Brian Gionta (44.) drehten mit einem Doppelschlag den frühen 1:2-Rückstand. Maxime Talbot (4.) und Chris Kunitz (6.) hatten für Pittsburgh nach dem schnellen 1:0 von Tom Pyatt (3.) getroffen.