Archivierter Artikel vom 12.05.2020, 23:05 Uhr
New York

American Football

NFL will Schuldengrenze anheben

Wegen der Corona-Krise will die National Football League die Schuldengrenze für ihre Clubs nach Informationen des TV-Senders ESPN auf 500 Millionen US-Dollar anheben.

NFL
Die National Football League will die Schuldengrenze für ihre Clubs anheben.
Foto: epa Justin Lane/EPA/dpa

Derzeit dürfen sich die 32 Teams demnach mit maximal 350 Millionen US-Dollar verschulden. Wie ESPN berichtete, sollen die Team-Besitzer am 19. Mai über den Plan abstimmen. Die stärkste Football-Liga der Welt soll am 10. September mit der Partie des Super-Bowl-Champions Kansas City Chiefs gegen die Houston Texans in die Saison starten. Dass Zuschauer im Stadion sein dürfen, ist unwahrscheinlich. Die Mannschaften rechnen mit hohen Millionenverlusten ohne diese Einnahmen.

Bericht ESPN