Archivierter Artikel vom 03.02.2011, 14:40 Uhr

New York verbietet Rauchen in Parks

New York (dpa). Schlechte Nachricht für Raucher in New York: Nach heftiger Debatte hat der New Yorker Stadtrat ein Gesetz genehmigt, das das Rauchen in Parks, an Stränden und auf großen öffentlichen Plätzen wie dem Times Square verbietet. Das berichtet die «New York Times». Gegner kritisieren das Anti-Raucher-Gesetz, da es das Recht und die Freiheit des Einzelnen stark beschneide. Man sei auf dem besten Weg in eine totalitäre Gesellschaft, sagte Manhattans Stadtverordneter Robert Jackson, selbst Marathonläufer und Nichtraucher.